O, Fortuna! – Die Zeit verrinnt, das Laster bleibt …

Marburger Bachchor führt Orffs „Carmina Burana“ auf

Liebes-, Fress- und Sauflieder, Texte über die Flüchtigkeit des Lebens wie auch über die Gefahren des Glückspiels in mittelhochdeutscher, lateinischer und altfranzösischer Sprache – die von Mönchen verfassten und über Jahrhunderte hinweg in Klöstern verwahrten Texte wurden 1937 in der Vertonung und unter dem Dirigat des Komponisten Carl Orff in Frankfurt am Main unter dem Titel „Carmina Burana“ mit großem Erfolg uraufgeführt. Bei der NS-Reichskammer, aber auch in der Kritik der Feuilletons, stieß Orffs Werk jedoch auf starke Ablehnung. Erst ab den 60er Jahren wurde Orffs Komposition wieder zunehmend häufiger aufgeführt. Heute gehört die Komposition zu den meistgehörten und -aufgeführten Werken des 20. Jahrhunderts. Eine reduzierte Version für Solisten, gemischten Chor, Kinderchor, zwei Klaviere und Schlagzeug wurde 1956 von Orffs Schüler Wilhelm Killmayer arrangiert und von Orff autorisiert.

In der kleiner besetzten Fassung für gemischten Chor, drei Gesangssolisten, zwei Klaviere und groß besetztes Schlagzeug führt der Marburger Bachchor unter der Leitung von Nicolo Sokoli 80 Jahre nach der Premiere das anspruchsvolle Werk am Samstag, den 16., und Sonntag, den 17. September, im großen Saal des Erwin-Piscator-Hauses auf. Die vom Chor und den Gesangssolisten gesungenen Lieder und Gesänge werden an zwei Flügeln von den aus Marburg stammenden Pianisten Lukas Rommelspacher und Andreas Hering sowie von einem Schlagzeugensemble begleitet. Als versierte und brillante Gesangssolisten werden die Sopranistin Marina Herrmann, der spanische Tenor Joaquín Asiáin, und Wolfgang Weiß, Bass, zu hören sein.

Termine

Samstag, 16. September 2017, 20 Uhr
Sonntag, 17. September 2017, 18 Uhr
im Erwin-Piscator-Haus

Ausführende

Marina Herrmann – Sopran
Joaquín Asiáin – Tenor
Wolfgang Weiß – Bass
Lukas Rommelspacher – Klavier
Andreas Hering – Klavier
Schlagzeugensemble: Lukas Breitstadt, Tim Dokter, Julian Gödde, Steffen Richter, Jeremias Verweyen und Leander Wollenberg
Marburger Bachchor
Künstlerische Leitung: Nicolo Sokoli

Eintrittskarten

30 € / 24 € / 18 € (+ ggf. VVG), Ermäßigung um jeweils 3 Euro

Kartenverkauf:
• an der Abendkasse
• Reservix/ADticket online: Tickets für Samstag, 16.09.; Tickets für Sonntag, 17.09.
• Vorverkaufsstellen in Marburg-Biedenkopf und Gießen:
   - Marburg Stadt und Land Tourismus GmbH (ehem. MTM) (Marburg Stadt und Land Tourismus GmbH, Erwin-Piscator-Haus, Biegenstraße 15, 35037 Marburg, Telefon 06421/99120)
   - OP-Geschäftsstelle im Schlossberg-Center, Universitätsstraße 15, 35037 Marburg
   - OP-Verlagshaus, Franz-Tuczek-Weg 1, 35039 Marburg
   - Musikhaus am Biegen, Biegenstraße 20, 35037 Marburg, Telefon 06421/63703
   - Hinterländer Anzeiger, Marktplatz 16, 35216 Biedenkopf
   - Buchhandlung Stephani, Hainstrasse 47, 35216 Biedenkopf
   - Gießener Allgemeine Zeitung, Marburger Straße 20, 35390 Gießen
   - Tourist Information Gießen, Berliner Platz 2, 35390 Gießen
   - Reisebüro Blankenstein, Marktstraße 24, 35075 Gladenbach, Telefon 06462/910310
   - Hinterländer Anzeiger, Marktplatz 5, 35075 Gladenbach
   - Kirchhainer Reisebüro, Bahnhofstrasse 3, 35274 Kirchhain
   - Lenis Buchladen Kirchhain, Raiffeisenstrasse 3, 35274 Kirchhain
   - Ticket Shop Dewner, Niederkleiner Str. 1a, 35260 Stadtallendorf, Telefon 06428/926480
   - Zeitungen & mehr …, Am Bahnhof 10, 35260 Stadtallendorf
• Vorbestellungen unter karten(at)marburger-bachchor.de

 

PM-Carmina-Burana-docx Hier können Sie die Pressemitteilung für die Aufführungen der Carmina Burana als docx-Dokument herunterladen.

PM-Carmina-Burana-PDF Hier können Sie die Pressemitteilung für die Aufführungen der Carmina Burana als PDF-Dokument herunterladen.